Events


DAIMLER

PR , Konzepte und Realisierung am Beispiel von Daimler #clubderjungenwilden


Smart Vision meets Mobile People - Februar 2019



Autonomes Fahren ist das Zauberwort, welches die Menschen künftig mobiler und stressfreier machen wird. Davon überzeugten sich in Daimlers Berliner Salon die „Be a Mover“ – Follower und ihre Gäste. Der Star des Abends schien direkt aus einem Science-Fiction - Film gebeamt und
präsentierte sich vollautonom, kommunikativ, sehr kompakt und natürlich elektrisch: der smart vision EQ fortwo!

Das Carsharing-Fahrzeug für die Stadt von morgen ist immer da wo man es braucht, fährt mit Hilfe von Big Data Analysis und Demand Prediction vorausschauend an jene Orte, an denen er als nächstes benötigt wird.

Wie genau die Zukunft der Mobilität und die des Carsharings aussehen kann, zeigte der Daimler Futurist Alexander Mankowsky am Beispiel des „smart vision EQ fortwo“ – der übrigens ganz ohne Lenkrad und Pedal auskommt - in seinem spannenden Vortrag auf.

Die faszinierende Reise in die nahe Zukunft wurde charmant von Verena Wriedt, Moderatorin des ntv-Formats „PS-das Automagazin“, begleitet, die noch andere Highlights ankündigen konnte. So shootete Star- Fotograf Joachim Baldauf wieder die VIP’s und Gäste, die ihre Hochglanzporträts auch gleich mit nach Hause nehmen konnten. Keine Zukunftsmusik, dafür aber abgefahrene Rhythmen, waren von den Decks der DJ’s Dandy Diary zu hören, die für ausgelassene Stimmung sorgten. Hochfrequentiert auch der Corner des deutschen Önologen Tino Kuban, der zur Verkostung edle Tropfen von seinem burgundischen Weinberg ausschenkte. Die machten manchen Gast und VIP so mutig, dass sie sich von Philipp Eid, einem der besten Tattoo-Künstler Deutschlands, live tätowieren ließen. Umrahmt vom floralen Schmuck aus Kians Garden genossen Gäste und Akteure einen spannenden und abwechslungsreichen Abend, der auch unter dem Motto hätte stehen können: „Die Zukunft gehört denen, die an die Wahrhaftigkeit ihrer Träume glauben.“ (Eleanor Roosevelt).

Dabei waren: die Schauspieler/innen Claudia Eisinger, Ruby O. Fee, Zsà Zsá Inci Bürkle, Tim Oliver Schultz, Constantin von Jascheroff, Marija Mauer, Tanja Lehmann sowie Kunstflugpilot und Air Race Weltmeister Matthias Dolderer.

Clipping Auswahl:
Auswahl Print/TV/Online
Auswahl Social Media


High Tech meets Adrenaline Rush - Dezember 2018



Was haben kreative Köpfe – egal ob Künstler, Sportler oder Automobilbauer – gemeinsam? Sie sind offen für alles Neue und lassen sich davon inspirieren. Sie sind fähig, Veränderungen erfolgreich zu meistern. Sie wagen neue Wege und haben bei der Umsetzung ihrer Projekte genau die Ausdauer, die kreativen Erfolg erst möglich macht. Beim #clubderjungenwilden im Q! Salon Berlin trafen sich am 10. Dezember 2018 erneut Künstler, Sportler und Start-Up Unternehmer, um gemeinsam über den Tellerrand zu schauen und neue Perspektiven zu erschließen.

Dazu gehört auch die Zukunftstechnologie der Daimler AG im Mercedes-Benz GLC F-CELL
(Wasserstoffverbrauch kombiniert: 0,34 kg/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km, Stromverbrauch kombiniert: 13,7 kWh/100 km)¹ – das weltweit erste Elektrofahrzeug mit Brennstoffzelle und Plug-in-Hybrid-Technologie, das seit kurzem auf Deutschlands Straßen unterwegs ist: Neben Strom „tankt“ der Mercedes-Benz GLC F-CELL reinen Wasserstoff.

Hier gelangen Sie zur gesamten PM - PDF.

Clipping Auswahl:
Tagesspiegel (Print) - Junge Wilde ganz analog
Focus Online - Wo ist eigentlich Tom Tykwer, wenn man ihn braucht?
Am Ende des Tages - High Tech meets Adrenaline Rush



#clubderjungenwilden Oktober 2018 im Hotel Q!



Ein Event der Spitzenklasse fand am 17. Oktober 2018 im Hotel Q! Salon in der Berliner Knesebeckstrasse statt. High Tech meets Sophisticated Art war das Motto des Abends bei dem sich der Club der jungen Wilden – Schauspieler, Poeten, Performer, Musiker, Entertainer – mit ultimativem und alternativem Fahrspaß verlinkten.

Der kam aus Stuttgart. Erstmals nach der Premiere in Stockholm im September stand das erste rein elektrische Auto von Mercedes-Benz, der EQC, in Deutschland auf der Bühne oder besser: mitten im Hotel. Ein Stern zum anfassen – attraktiv, emotional und intelligent.

Entsprechend verlief auch der Event. Der Club der jungen Wilden präsentierte Exklusives, Attraktives Emotionales und Intelligentes.

Die Retrospektive gibt es hier als PDF.



DRIVE. Volkswagen Group Forum

PR , Konzepte und Realisierung am Beispiel von DRIVE



Shifting Shift

Event - PR , Konzepte und Realisierung


VW-Vorständin Hiltrud Werner mit Olympia-Siegerin Britta Steffen

Pressetermin zu dem Upcycling Projekt „Shifting Shift“. VW spendete von der Nachhaltigkeit Ausstellung „Shift“, die im DRIVE. Volkswagen Group Forum Berlin zu sehen war, die Materialien an „Die Arche“ Hellersdorf. Die Studenten der HTW (Hochschule für Technik und Wirtschaft) und die BAU internationale haben die wunderbaren Einrichtungsgegenstände für den Außen- und Innenbereiche designt.
Die Kinder wurden dabei in den Prozess stark integriert und durften ihre Idee äußern, einige wurden auch umgesetzt, wie ein Handwaschbecken im Hof.
Die Olympiasiegerin im Schwimmen und Nachhaltigkeitsexpertin Britta Steffen war bei der Übergabe der arbeiten dabei, wie auch Schauspielerin und Sängerin Natalia Avelon, die sich schon lange für Die Arche einsetzt.

Zitat Britta Steffen:
„Wenn man erwachsener wird und versteht, was Muttersein bedeutet und wie einen die eigenen Eltern, die Trainer, die Lehrer geprägt haben, dann bin ich rückblickend sehr dankbar, dass ich diesen Weg gehen konnte. Wenn man viel Gutes erlebt hat, hat man den Wunsch, das auch anderen zu ermöglichen. Besonders freue ich mich, dass sich VW nun intensiv zu Themen wie Nachhaltigkeit und Elektromobilität bekennt. Wenn Aktionen stattfinden, an denen man sich beteiligen darf, finde ich das total befriedigend für einen selbst. Ich denke, dass das Upcycling-Projekt von VW eine sehr gute und nachahmenswerte Idee ist, welche von den Architekturstudenten hervorragend umgesetzt wurde und für „Die Arche“ hilfreich ist.“


Artikel auf E-Mail Blog „Am Ende des Tages“ zu Shifting Shift und Neue Meister:
http://www.am-ende-des-tages.de/photos/180625-vw-shifting-shift/

Pressetext als PDF





Cliché Bashing

Event - PR , Konzepte und Realisierung


Das Diskussionsformat des DRIVE Volkswagen Group Forum Berlin. Das Publikum hinterfragte Klischees wie z.B am 17.05.18 zum Thema Marken „Don‘t believe the (brand)-hype – Hype Beasts vs. No Logo!“, darunter der Schauspieler Artjom Gilz, die Modeblogger Dandy Diary und die Olympiasiegerin Britta Heidemann.

Artjom Gilz: „Ich finde das Thema Marken an sich interessant, im Grunde das psychologisch und emotionale Spiel was wir damit eingehen.“

David Roth (Dandy Diary):
„Marke ist unglaublich wichtig um eine Orientierung zu haben, heißt, wenn ich mich in meiner Welt bewege hilft es mir zu schauen und zu navigieren...“

Britta Heidemann:
Ich finde das Format Cliché Bashing, ein wunderbares... unheimlich erfrischen.“

Artikel auf dem Blog „Am Ende des Tages:
http://www.am-ende-des-tages.de/photos/180516-drive-cliche-bashing-jaguar-vogel





Fotoausstellung #fernweh

Event - PR , Konzepte und Realisierung


Einer der zahlreichen Fotoausstellungen im DRIVE Volkswagen Group Forum Berlin.
Cheyenne Ochsenknecht und Jana Palaske waren diesmal Vorort um die Arbeiten der Fotokünstler Arno Schildowski, Jens Sundheim und Kathrin Tschirmer zu bestaunen.

Cheyenne - Reisen und Fernweh:
„Ich reise sehr viel und auch schon seit ich jung bin aber nach ein zwei Wochen bekomme ich Heimweh, dann rufe ich auch meine Mama an“

Jana Palaske - Reisen und Fernweh:
„Fernweh ist im Grunde mein zweiter Name. Wer mich kennt weiß, dass ich die meiste Zeit unterwegs bin und aus dem Koffer lebe… Seit dem ich mich erinnern kann bin ich von Fernweh getrieben. Es glaube es hängt damit zusammen, dass ich in Ost-Berlin geboren wurde, als noch die Mauer stand. Wir konnten nur in bestimmte Länder reisen, das hat mich immer verstört, schon als kleines Kind hat mich das traurig gemacht, weil ich wollte schon immer die ganze Welt sehen.“

Artikel auf dem Blog „Am Ende des Tages:
http://www.am-ende-des-tages.de/photos/180706-hummels-fashion2show-fernweh/

Einladungskarte Vernisage als PDF
Pressemitteilung als PDF